Profil

Gemeinsam mit den Regisseuren Wolfgang Becker, Dani Levy und Tom Tykwer gründete Produzent Stefan Arndt 1994 die Produktionsfirma X Filme Creative Pool. Große Publikums- und Kritikererfolge wie Tykwers LOLA RENNT oder Beckers GOODBYE, LENIN! ebneten den Weg für internationale Koproduktionen unter deutscher Federführung wie die vielfach ausgezeichneten Michael Haneke-Produktionen oder auch Tom Tykwers und Lana & Andy Wachowskis CLOUD ATLAS, den teuersten unabhängig finanzierten deutschen Film aller Zeiten.

Seit dem Jahr 2000 werden die X-Filme vom X Verleih vermarktet, so entstehen Filme aus einem Guss, von der Idee bis zur Auswertung. In 2010 wurde eine neue TV-Abteilung gegründet, einstweiliger Höhepunkt ist die Produktion der TV-Serie BABYLON BERLIN, produziert für den internationalen Markt.

Zusätzlich zu den genannten Filmen produzierte X Filme u.a. QUELLEN DES LEBENS, AGNES UND SEINE BRÜDER (Oskar Roehler), LIEBE, DAS WEISSE BAND (Michael Haneke), 4 TAGE IM MAI (Achim von Borries), MEIN FÜHRER – DIE WIRKLICH WAHRSTE WAHRHEIT ÜBER ADOLF HITLER, ALLES AUF ZUCKER (Dani Levy), ICH UND KAMINSKI (Wolfgang Becker), LIEBESLEBEN (Maria Schrader), DREI (Tom Tykwer) und viele mehr.