Die Känguru-Chroniken

Share

Inhalt

Der erfolglose Musiker Marc-Uwe lebt in einem unsanierten, aber fröhlichen Mietshaus in Berlin-Kreuzberg. Als eines Tages ein kommunistisches Känguru an seiner Tür klingelt, ändert sich sein Leben schlagartig. Ab sofort bestimmt das Känguru seinen Alltag und bringt ihn in aberwitzige Situationen, die Marc-Uwe nur knapp übersteht. Doch trotz aller Hindernisse werden die beiden zu Freunden, denn sie haben einen gemeinsamen Feind: den rechtspopulistischen Politiker und Immobilientycoon Jörg Dwigs. Dwigs will neben dem Kreuzberge rAltbau, in dem Marc-Uwe und das Känguru wohnen, seinen ‚Dwigs-Tower‘ errichten: die Parteizentrale der rechtsextremen AZD. Zusammen mit ihrer Nachbarin Maria, einer IT-Spezialistin, und ihrem Sohn Jesus, der Kneipenchefin Herta sowie dem türkischen Späti-Besitzer Otto und dessen Bruder Friedrich-Wilhelm beschließen Marc-Uwe und das Känguru, Widerstand zu leisten.

Produktionsfirmen
  • X Filme Creative Pool
  • Trixter
Produzenten
  • Stefan Arndt
  • Uwe Schott
Ko-Produzent*innen
  • Caroline von Senden
  • Alexandra Staib
  • Dr. Irene Wellershoff (ZDF)
  • Arri Media Productions
Ausführender Produzent

Marcus Loges

Creative Producer

Marc Uwe Kling

Executive Producer
  • Christian Sommer
  • Antonio Exacoustos
  • Joseph M’Barek
Regie

Dani Levy

Drehbuch

Marc Uwe Kling

Kamera

Filip Zumbrunn

Originalton

Johannes Hampel

Sounddesign & Mischung

Hubert Bartholomae

Szenenbild

Tim Pannen

Kostümbild

Lucie Bates

Maskenbild

Waldemar Pokromski

VFX Supervisor

Jan Stoltz

VFX Producer
  • Marlies Schachterl
  • Franzisca Puppe
Effekte & Animation

Trixter

Komposition

Niki Reiser

Post Production Producer

Arndt Wiegering

Post Production Supervisor
  • Kenneth Stiller
  • Christopher Berg
Schnitt

Toni Froschhammer

Casting

Simone Bär

Besetzung
  • Dimitrij Schaad
  • Rosalie Thomass
  • Adnan Maral
  • Tim Seyfi
  • Carmen-Maja Antoni
  • Bettina Lamprecht
  • Henry Hübchen
  • Oskar Strohecker
  • Volker Zack
  • Paulus Manker